gebäude
Empfang_016
Empfangshalle_036
Station 2_Wasser_010
Cafeteria_030
previous arrow
next arrow

Aktuelles

Praktisches Jahr (PJ) im Klinikum Hann. Münden

Sie sind auf der Suche nach einem geeigneten Lehrkrankenhaus für Ihr Praktisches Jahr? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Als Akademisches Lehrkrankenhaus bieten wir Studierenden der Medizin eine praxisnahe Ausbildung im sechsten Studienjahr an.

PJ auf Augenhöhe – ein Einlick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Pflege im KHM – Einblicke

Unsere Krankenpfleger:innen zeigen Ihnen einen Einblick in Ihren Arbeitsalltag. Sie möchten uns unterstützen? Wir suchen aktuell in vielen Bereichen Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d).

Zu unseren Stellenausschreibungen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Dr. med. Georg Fieseler im ZDF-Servicemagazin Volle-Kanne

Die Handballer des TG 1860 Münden sind nach sieben Monate Spielpause voller Tatendrang. Endlich wieder Training. Unser geschätzter Kollege, Sportmediziner Dr. med. Georg Fiesler,hat die nötigen Tipps parat für den Neustart.

Zum Beitrag: TG 1860 München: Endlich wieder trainieren nach Corona-Pause – ZDFheute


Ab 07.06.2021: Neue Besuchsregelungen im Klinikum Hann. Münden

Ab Montag, den 07.06.2021 sind Besuche wieder täglich unter folgenden Voraussetzungen in der Zeit von 14:00 bis 18:00 Uhr möglich.

Pro Patient*in – ein*e Besucher*in – für eine Stunde pro Tag

Letzter Einlass von Besucher*innen ist um 17:30 Uhr

Besucher*innen müssen Geimpft, Getestet oder Genesen sein.

Getestet (Validierter SARS-CoV-2 Antigentest nicht älter als 24 Stunden, PCR-Test nicht älter als 48 Stunden – ein Testergebnis muss mitgebracht werden; eine Testung vor Ort kann nicht angeboten werden)

Weiterlesen…

FFP2 Maskenpflicht in den Ambulanzen

Ab sofort ist das Tragen von FFP2 Masken für alle Patienten mit einem ambulanten Termin in unserem Haus verpflichtend.

Dies gilt also bei Terminen in unseren MVZs und ambulanten Sprechstunden, der Radiologischen Gemeinschaftspraxis Dr. med. Kronsbein / Jordan und in unserer Physiotherapie


Corona Schutzmaßnahmen und wichtige Informationen für unsere Patienten und Patientinnen

Sie müssen ins Krankenhaus und haben Angst sich mit Corona zu infizieren? Das ist verständlich, aber nicht nötig. Im Gegenteil. Es wäre bedenklich auf eine notwendige Behandlung zu verzichten!

Für die medizinische und pflegerische Versorgung unserer Patienten stehen das Krankenhaus, die Zentrale Notaufnahme und die Praxen in den Medizinischen Versorgungszentren weiterhin uneingeschränkt bereit.

Um das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten, wurde für die Versorgung von Covid-Patienten sowie Covid-Verdachtsfällen ein separatere Bereich eingerichtet. Dieser ist von der üblichen Krankenhausversorgung strikt getrennt.
Zum Schutz vor möglicher Übertragung kann die Klinik nur nach einem Eingangs-Screening betreten werden.
Zudem sind alle Patientenzimmer so eingerichtet, dass auch dort der jeweilige Mindestabstand eingehalten werden kann.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit möchten wir Sie bitten, folgende Verhaltensregeln zu beachten:

  • Bitte verzichten Sie auf Händeschütteln
  • Bitte waschen und desinfizieren Sie sich regelmäßig die Hände
  • Bitte halten Sie ihre Hände vom Gesicht fern und fassen so wenig wie möglich an
  • Bitte halten Sie die Hustenetikette ein
  • Bitte halten Sie, wo immer möglich, einen Mindestabstand von 1,5 m zur nächsten Person ein und meiden Sie Menschenmengen
  • Bitte tragen Sie immer einen Mund-Nasen-Schutz, wenn
    • Sie das Patientenzimmer verlassen
    • ein Klinikmitarbeiter Ihr Zimmer betritt

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen für Rückfragen jederzeit gerne zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


Aktuelle Besucherregeln im Klinikum Hann. Münden

Das Klinikum Hann Münden weitet ab dem 02.11.2020 die Corona-Schutzmaßnahmen in Absprache mit den umliegenden Kliniken in Südniedersachsen und Nordhessen und der Universitätsmedizin Göttingen deutlich aus. Ab dem Zeitpunkt gilt ein generelles Besuchsverbot in den Kliniken, sodass keinerlei Besuche mehr gestattet sind. Grund sind die nun auch regional stark steigenden Infektionszahlen mit dem SARS-CoV-2-Erreger.

Für die Begleitung von Schwerstkranken, Sterbenden sowie Kindern können in Absprache mit dem zuständigen Oberarzt Ausnahmen zum Besucherstopp getroffen werden.

Das allgemeine Besuchsverbot wird bis auf weiteres gelten. Unseren Patienten und Mitarbeitern sind wir im besonderen Maße verpflichtet: Wir möchten sie bestmöglich schützen.

Diese Maßnahmen werden in regelmäßigen, kurzen Abständen durch den Krisenstab des Hauses auf Basis der allgemeinen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts und in engem Kontakt mit den umliegenden Krankenhäusern und dem Gesundheitsamt abgestimmt. Wir bitten um Ihr Verständnis. Geplante Operationen und Behandlungen führen wir weiterhin, wie gewohnt, für Sie durch.

Danke für Ihre Unterstützung!


Veranstaltung Japanese Kampo Medicine

Am Freitag, den 06.09., und Samstag, den 07.09.2019, findet die Veranstaltung „Japanese Kampo Medicine: Connecting Tradition, Scientific Evaluation and Individual Patient Care“ statt.

Wir stellen Ihnen gerne vorab das Programm für die Konferenztage zur Verfügung: Zum Programm.


Zukunftstag am 28. März 2019

Am 28.März 2019 konnten wir im khm 27 Schüler und Schülerinnen aus verschiedenen Schulen zum Zukunftstag im khm begrüßen.
Schon bei den Anmeldungen gab es großen Andrang!

Sie verbrachten, in zwei Gruppen aufgeteilt, einen interessanten Vormittag in unterschiedlichen Abteilungen des Hauses.
Nach kurzer Einführung in der Ges.-und Krankenpflegeschule besuchten sie das MRT, die Endoskopie, das urol. Röntgen. Auch wurde ihnen wurde der Notarztwagen vorgestellt.

Eine Stationsbesichtigung und die Mobilisation einer Demopuppe in der Schule , sowie die hygienische Händedesinfektion waren weitere Aktivitäten.
Wer wollte, bekam in der ZNA einen Unterarmgips angelegt. 🙂

Vielen Dank an dieser Stelle an Herrn Dr. Küster, Beate Friesen und Anna Knaus für ihren Einsatz über den gesamten Vormittag.
Danke auch an alle beteiligten Kollegen in den verschiedenen Abteilungen, die mit Freude und Engagement einen Einblick in ihre Arbeit gegeben haben.

Viele Grüsse aus der Schule!

Birgit Reinsch-Nortmann (Organisation) & Sonja Diedrich

Hier ein paar Eindrücke:


Das Ende der Papierberge

Die Pflegestation des Klinikums Hann. Münden dokumentiert ihre Arbeit nun per App. Lesen Sie mehr dazu in folgendem Artikel: