gebäude
Empfang_016
Empfangshalle_036
Station 2_Wasser_010
Cafeteria_030
previous arrow
next arrow

Aktuelles

Neu: statt POC-PCR-Test nur noch Schnelltest bei stationärer Aufnahme

Patienten können ab sofort einen tagesaktuellen (24 Stunden) zertifizierten Schnelltest bei Aufnahme mitbringen oder sich im Haus POC-PCR testen lassen mit Wartezeit.

Sobald ein geeigneter sensitiver Schnelltest im Haus ist, wird der POC-PCR-Test bei Aufnahme durch den Schnelltest ersetzt.


Neue Besuchsregelung am Klinikum Hann. Münden

Aktuelle Besuchsregelungen

1-1-1 Regel: Pro Patient*in – ein*e Besucher*in – für eine Stunde pro Tag. Die Besuchszeiten sind täglich von 14.00 – 18.00 Uhr. Letzter Einlass 17.30 Uhr.

Alle Besucher*innen benötigen einen aktuellen negativen Corona-Test mit offizieller Bescheinigung einer anerkannten Teststelle, der beim Betreten des Krankenhauses vorgelegt werden muss. Diese Testpflicht gilt auch für alle vollständig geimpfte, geboosterte oder genesene Personen. Ein Selbsttest ist nicht ausreichend.

Auf Intensivstationen mit COVID-19 Patient*innen und in anderen COVID-Bereichen ist weiterhin leider kein Besuch möglich. Auch auf anderen Intensivstationen ist ein Besuch nur in besonderen Ausnahmefällen und nach vorheriger Abstimmung möglich.

AUSNAHMEN: Der verpflichtende Testnachweis gilt nicht für die seelsorgerische Betreuung Sterbender, die palliativmedizinische Betreuung sowie für Eltern und Begleitpersonen bei Notfällen, in denen vorab kein Test eingeholt werden konnte, so z.B. bei Notfall-Aufnahmen von minderjährigen Patient*innen. In solchen Notfällen erfolgt vor Ort ein Antigen-Schnelltest, um sicherzustellen, dass keine mit COVID-infizierten Begleitpersonen Zutritt erhalten.


Klinikum Hann. Münden schließt 2021 trotz Pandemie positiv ab

Prof. Ute Eisenberger von der Uniklinik Essen ist neue Chefärztin in der Nephrologie

Hann. Münden, 20. April 2022. Trotz der anhaltenden Herausforderungen durch die Pandemie schaut das Klinikum Hann. Münden erneut auf ein wirtschaftlich positives Jahr zurück. Das gab Dr. Niklas Cruse, Geschäftsführer des Klinikums, heute bekannt.

Weiterlesen…

Ei, Ei, Ei… – Osterzeit ist Eierzeit

Ob aus Schokolade, Zuckerschaum, mit Waffel- oder Nougatfüllung – Ostereier sind momentan wieder in allen erdenklichen Varianten und Größen zu finden, aber auch in ihrer natürlichen Form kommen sie derzeit wieder wesentlich öfter auf den Tisch. Zu keiner anderen Jahreszeit werden so viele Eier gegessen, wie in den kommenden Wochen. Doch, ist das überhaupt gesund? Sind Eier nicht die reinsten Cholesterinbomben? Und, wie viele Eier darf man pro Woche eigentlich essen? Priv.-Doz. Dr. med. Silke Cameron, Chefärztin für Innere Medizin und Gastroenterologie am Klinikum Hann. Münden weiß Rat.

Weiterlesen…

Wir sind IQM-Mitglied!

Seit diesem Jahr sind wir Mitglied der Initiative Qualitätsmedizin (IQM). Die IQM ist eine trägerübergreifende Initiative, offen für alle Krankenhäuser aus Deutschland, Österreich und Schweiz. Ziel ist die medizinische Behandlungsqualität im Krankenhaus für alle Patienten zu verbessern.

Der gemeinsame Handlungskonsens der Mitglieder besteht aus folgenden drei Grundsätzen:

  • Qualitätsmessung auf Basis von Routinedaten
  • Transparenz der Ergebnisse durch deren Veröffentlichung
  • Qualitätsverbesserung durch Peer Review Verfahren

Damit gehen wir und alle anderen IQM-Mitgliedskrankenhäuser freiwillig weit über die bestehenden gesetzlichen Anforderungen zur Qualitätssicherung hinaus und setzen im Interesse bester Medizin und größtmöglicher Patientensicherheit Maßstäbe. Dies beinhaltet auch die regelmäßige Information der Öffentlichkeit über die medizinischen Qualitätsergebnisse.

Weitere Informationen zur Initiative Qualitätsmedizin erhalten Sie unter www.initiative-qualitaetsmedizin.de.


Praktisches Jahr (PJ) im Klinikum Hann. Münden

Sie sind auf der Suche nach einem geeigneten Lehrkrankenhaus für Ihr Praktisches Jahr? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Als Akademisches Lehrkrankenhaus bieten wir Studierenden der Medizin eine praxisnahe Ausbildung im sechsten Studienjahr an.

PJ auf Augenhöhe – ein Einlick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Pflege im KHM – Einblicke

Unsere Krankenpfleger:innen zeigen Ihnen einen Einblick in Ihren Arbeitsalltag. Sie möchten uns unterstützen? Wir suchen aktuell in vielen Bereichen Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d).

Zu unseren Stellenausschreibungen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Dr. med. Georg Fieseler im ZDF-Servicemagazin Volle-Kanne

Die Handballer des TG 1860 Münden sind nach sieben Monate Spielpause voller Tatendrang. Endlich wieder Training. Unser geschätzter Kollege, Sportmediziner Dr. med. Georg Fiesler,hat die nötigen Tipps parat für den Neustart.

Zum Beitrag: TG 1860 München: Endlich wieder trainieren nach Corona-Pause – ZDFheute


Ab 07.06.2021: Neue Besuchsregelungen im Klinikum Hann. Münden

Ab Montag, den 07.06.2021 sind Besuche wieder täglich unter folgenden Voraussetzungen in der Zeit von 14:00 bis 18:00 Uhr möglich.

Pro Patient*in – ein*e Besucher*in – für eine Stunde pro Tag

Letzter Einlass von Besucher*innen ist um 17:00 Uhr

Besucher*innen müssen Geimpft, Getestet oder Genesen sein.

Getestet (Validierter SARS-CoV-2 Antigentest nicht älter als 24 Stunden, PCR-Test nicht älter als 48 Stunden – ein Testergebnis muss mitgebracht werden; eine Testung vor Ort kann nicht angeboten werden)

Weiterlesen…

Corona Schutzmaßnahmen und wichtige Informationen für unsere Patienten und Patientinnen

Sie müssen ins Krankenhaus und haben Angst sich mit Corona zu infizieren? Das ist verständlich, aber nicht nötig. Im Gegenteil. Es wäre bedenklich auf eine notwendige Behandlung zu verzichten!

Für die medizinische und pflegerische Versorgung unserer Patienten stehen das Krankenhaus, die Zentrale Notaufnahme und die Praxen in den Medizinischen Versorgungszentren weiterhin uneingeschränkt bereit.

Um das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten, wurde für die Versorgung von Covid-Patienten sowie Covid-Verdachtsfällen ein separatere Bereich eingerichtet. Dieser ist von der üblichen Krankenhausversorgung strikt getrennt.
Zum Schutz vor möglicher Übertragung kann die Klinik nur nach einem Eingangs-Screening betreten werden.
Zudem sind alle Patientenzimmer so eingerichtet, dass auch dort der jeweilige Mindestabstand eingehalten werden kann.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit möchten wir Sie bitten, folgende Verhaltensregeln zu beachten:

  • Bitte verzichten Sie auf Händeschütteln
  • Bitte waschen und desinfizieren Sie sich regelmäßig die Hände
  • Bitte halten Sie ihre Hände vom Gesicht fern und fassen so wenig wie möglich an
  • Bitte halten Sie die Hustenetikette ein
  • Bitte halten Sie, wo immer möglich, einen Mindestabstand von 1,5 m zur nächsten Person ein und meiden Sie Menschenmengen
  • Bitte tragen Sie immer einen Mund-Nasen-Schutz, wenn
    • Sie das Patientenzimmer verlassen
    • ein Klinikmitarbeiter Ihr Zimmer betritt

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen für Rückfragen jederzeit gerne zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!