Springe zum Inhalt

Zuwachs für das khm MVZ in Hann. Münden

Praxis Dr. Hensel wird ab dem 01.01.2024 neues Versorgungs­zentrum des Klinikums

01.01.2024

Ab dem 01. Januar 2024 erhält die Praxis Dr. Hensel einen neuen Namen „khm MVZ in der Welfenstraße“. Damit baut das Klinikum Hann. Münden das ambulante Praxisnetzwerk aus. Bereits bestehende Praxen sind das, an das KHM angliederte, MVZ Hann. Münden mit den Fachabteilungen Innere Medizin & Nephrologie, Gastroenterologie, Unfall-, Hand- und orthopädische Chirurgie sowie Sportmedizin, Allgemein- und Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie und Urologie, sowie das MVZ Nordhessen in Hofgeismar mit einer Zweigpraxis in Vellmar, beide mit der Fachabteilung für Urologie.

„Der Zusammenschluss mit Dr. Hensel bedeutet einen weiteren großen Schritt hin zu einer besseren wohnortnahen Versorgung. Wir freuen uns sehr, dass wir Dr. Hensel für unser ambulantes Team gewinnen konnten.“ So Hr. Schultz, Geschäftsführer des Klinikum Hann. Münden.

Dr. med. Johannes Hensel ist ein erfahrener Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie und hat sich auf die orthopädische Chirurgie spezialisiert. Von der deutschen Kniegesellschaft ist er als Kniechirurg zertifiziert. Neben einer 20-jährigen Erfahrung bietet die Praxis nahezu das gesamte Spektrum der unfallchirurgischen operativen und orthopädischen Therapieverfahren sowie spezialisierte Schulter-, Knie- und arthroskopische Chirurgie, z.B. nach Sport- und Arbeitsunfällen.

Der Zusammenschluss mit dem Klinikum Hann. Münden ist für mich der Meilenstein, das von der Gesundheitspolitik geförderte Ambulante Operieren für die Mündener Bevölkerung auch langfristig in der Welfenstrasse zu sichern und fachübergreifend auszubauen“ sagt Dr. Hensel.

Das Versorgungszentrum wird weiter in den Räumen des ambulanten Operationszentrum in der Welfenstraße betrieben. Für die PatientInnen von Dr. Hensel ändert sich somit nichts. Mit der Praxisübernahme wird die bereits bestehende Zusammenarbeit mit der Praxis Dr. Hensel erweitert und die Anbindung der Praxis an das Klinikum verbessert.

Zurück (2024)