Springe zum Inhalt

Neue Chefärztin für die zentrale Notaufnahme im Klinikum Hann. Münden

01.01.2023

Kerstin Wielsch leitet seit dem Jahresbeginn 2023 als Chefärztin die zentrale Notaufnahme des Klinikum Hann. Münden. Die erfahrene Medizinerin bringt langjährige Erfahrung im Bereich der Notfallmedizin mit.

Pünktlich zum neuen Jahr ist die Stelle der Chefärztin der zentralen Notaufnahme neu besetzt. Ihr Studium der Humanmedizin hat Frau Wielsch an der Universität zu Köln absolviert. Zuletzt war sie in der Kreisklinik Kassel als leitende Oberärztin tätig.

„Ich freue mich, in Hann. Münden die Möglichkeit zu haben, die Notaufnahme aktiv weiterzuentwickeln. Meinen Patientinnen und Patienten möchte ich eine gute und menschliche Medizin bieten und sie mit meinem gesamten Team kompetent betreuen. Zudem ist mir auch eine gute Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Ärzten wichtig“, betont die neue Chefärztin. Frau Wielsch deckt ein breites Spektrum der Notfallmedizin ab und verfügt über Zusatzqualifikationen in den Bereichen der klinischen Akut- und Notfallmedizin und der speziellen Unfallchirurgie.

„Ein weiteres wichtiges Anliegen ist es mir, das Vertrauen der Bevölkerung zu gewinnen und die wohnortnahe Notfallmedizin in Hann. Münden zukunftsweisend mitzugestalten“, so Frau Wielsch.
In der zentralen Notaufnahme geht es selten ruhig zu, deswegen liegt es Kerstin Wielsch ebenfalls am Herzen den Zusammenhalt des Teams auch in stressigen Situationen zu fördern.

„Wir freuen uns, dass mit Frau Wielsch eine erfahrene Notfallmedizinerin mit hoher Expertise die Verantwortung für die Notaufnahme übernommen hat. Sie wird die Notfallversorgung in unserer Klinik zum Wohle der Patientinnen und Patienten zusammen mit dem Team weiter ausbauen. Für ihre Aufgabe wünsche ich ihr viel Erfolg“, heißt auch Geschäftsführer Dr. Niklas Cruse, Frau Wielsch in ihrer neuen Funktion herzlich willkommen.

Ihre Ansprechpartnerin

Marie Görtler
Pressearbeit & Marketing
Tel: 05541 996-788
E-Mail: m.goertler@khmue.de

Zurück (2023)